Objektbericht: Einkaufsmarkt, Lengerich/Westf.

Vor den Toren des Dyckerhoff Zementwerks in Lengerich entsteht derzeit ein neuer Einkaufsmarkt. Die zum Dyckerhoff Konzern gehörende sibobeton Osnabrück GmbH & Co. KG konnte sich den Auftrag sichern und liefert den Transportbeton – der mit Zement aus dem Werk Lengerich hergestellt wurde.

Der Großteil des im sibo Werk Greven hergestellten Betons wurde für die Sohle des ca. 1.150 qm großen Einkaufsmarktes benötigt. Der für (Hallen-)Fußböden typische Beton mit der Festigkeitsklasse C 25/30 wurde an zwei Terminen Ende Juli 2014 mit jeweils fünf Fahrmischern angeliefert. Die Pumpleistung wurde von der sibo-Tochtergesellschaft Hotfilter Pumpendienst GmbH & Co. KG erbracht, die am ersten Betonagetag eine 51/55 Meter Schwing-Großmastpumpe einsetzte. Beim zweiten Einsatz war eine 32/36 Meter Putzmeister-Pumpe ausreichend. Für die Rampe des Einkaufsmarktes wurde ein besonders hochwertiger Beton C 35/45 mit Luftporenbildner geliefert.

Der Transportbeton wurde mit einem Hochofenzement CEM III A/42,5 N aus dem in unmittelbarer Nähe der Baustelle gelegenen Dyckerhoff Werk Lengerich hergestellt. Auf dem fünften Foto der Slideshow ist im Vordergrund das Dyckerhoff Zementwerk und im Hintergrund die Einkaufsmarktbaustelle mit der Betonpumpe zu sehen. Fotos sechs und sieben zeigen vorne die Baustelle und weiter hinter die Zementsilos des Dyckerhoff Werks Lengerich. Federführend beim Bau des Einkaufsmarktes ist das Bauunternehmen Schulte aus Haselünne (Emsland).