Durchgefärbter Beton im Freibad Schüttorf

Farbiger Beton – für dieses Material entschieden sich die Planer bei der Neugestaltung des Kinderbereichs im Freibad Schüttorf.

Die sibobeton Ems GmbH & Co. KG lieferte den eher ungewöhnlichen beige durchgefärbten Beton. Um genau den gewünschten Farbton zu treffen, wurden zunächst von der Firma Ha-Be Betonchemie, Hameln fünf Musterproben mit verschiedenen Flüssigfarbtönen und einem CEM III/A 42,5 N aus dem Dyckerhoff Werk Lengerich angefertigt. Der Bauherr Schüttorfer Bäder GmbH und die Architekten Middelberg Venhaus aus Schüttorf legten daraufhin die gewünschte Einfärbung fest.

Im März 2016 wurde eine Probebetonage mit 1 m3 Transportbeton durchgeführt. Mit Unterstützung des Labors GfBB Prüftechnik GmbH & Co. KG wurden die Konsistenz und der w/z-Wert festgelegt. Schon zwei Tage später lieferte das sibobeton-Werk Nordhorn 25 m3 des gewünschten Betons mit der Druckfestigkeit C 35/45. Die Farbzugabe erfolgte direkt in den Zwangsmischer. Die Fläche wurde ohne Taumittelanspruch rutschhemmend ausgeführt. Mit der Baudurchführung war die Steveker Bau GmbH & Co. KG aus Ohne beauftragt.